Version vom 3. Dezember 2019, 13:20 Uhr von Stadtarchiv3 (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „{{DISPLAYTITLE:Am Grollenberg}} =Am Grollenberg= Die Straße Am Grollenberg im Karlsruher Stadtteil <lex id="top-1002">Grötzingen</lex> ist – neben der <l…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)


Am Grollenberg

Die Straße Am Grollenberg im Karlsruher Stadtteil Grötzingen ist – neben der Kallmorgenstraße – eine Fortsetzung der Kirchstraße nach Süden und verläuft weitgehend als schmaler Fuß- und Fahrweg in Richtung Durlach zum Schützenhaus auf dem Turmberg. Sie wurde 1975 nach einem Flurnamen benannt, wobei Groll das Geröll bezeichnet, das von der Pfinz mitgeführt wurde.

Am Anfang der Straße steht rechterhand eine denkmalgeschützte Stützmauer mit einem Torbogen mit Inschrift aus dem Jahr 1662 (Hausnummer 2), der zum ehemaligen Luisenhof führte, wo sich heute die Kita Luisenhof befindet. Vor der Vereinssporthalle des Turn- und Sportvereins (TSV) Grötzingen steht ein Totengedenkstein.

Alfred Becher 2018

Quellen

Straßennamen in Karlsruhe, Karlsruhe 1994, S. 46 (= Karlsruher Beiträge Nr. 7); Datenbank der Kulturdenkmale https://web1.karlsruhe.de/db/kulturdenkmale/index.php?suchstring=Am+Grollenberg&Suche+starten=Suche+starten (Zugriff am 3. Dezember 2019).