Version vom 1. Februar 2021, 11:37 Uhr von Stadtarchiv3 (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)


Blick in die Straße Am Wetterbach, im Hintergrund der Turm der Evangelischen Kirche Grünwettersbach, 1988, Stadtarchiv Karlsruhe 8/BA Schlesiger A55/152/4/2.

Am Wetterbach

Die Straße Am Wetterbach im Karlsruher Stadtteil Grünwettersbach beginnt als Landesstraße 623 an der Bundesstraße 3 nahe des Karlsruher Autobahndreiecks. Sie führt dann am Wettersbach entlang in den Ort hinein und geht an der Abzweigung der Straße Zur Ziegelhütte in die Wiesenstraße über. Vorher gehen die Hohenwettersbacher Straße, der Kirchstaig, der Pfeilerweg und die Busenbacher Straße von ihr ab. Bebaut ist sie mit einzelnen Einfamilienhäusern und überwiegend mit Mehrfamilienhäusern. An ihr liegen unter anderem der Polizeiposten Wettersbach (Nummer 37), die Ortsverwaltung (Nummer 40), die Evangelisch-methodistische Christuskirche (Nummer 80) und verschiedene Geschäfte.

Die Straße wurde 1975 nach der Eingemeindung zur Stadt Karlsruhe von Hauptstraße in Am Wetterbach umbenannt, dem Bach, der entlang der Straße, hinter den Häusern oder abgedeckt durch den Ort fließt.

Alfred Becher 2018

Quelle

Straßennamen in Karlsruhe, Karlsruhe 1994, S. 49 (= Karlsruher Beiträge Nr. 7).