Version vom 14. November 2018, 18:48 Uhr von KarlsBot (Diskussion | Beiträge) (Setzen des DISPLAYTITLEs)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)


Max-Liebermann-Straße

Die Max-Liebermann-Straße auf dem Geigersberg im Karlsruher Stadtteil Durlach beginnt an der Badener Straße (B 3) und verläuft über die Emil-Nolde-Straße, Paula-Modersohn-Straße, Ernst-Barlach-Straße, August-Macke-Straße, Franz-Marc-Straße, Im Kennental zur Max-Beckmann-Straße. Sie wurde 1972 nach dem Maler und Graphiker Max Liebermann (20. Juli 1847 - 8. Februar 1935) benannt. Sein erstes großes Ölgemälde "Die Gänserupferinnen" von 1872 wurde von Munkácsys und Rembrandt beeinflusst.

Alfred Becher 2018

Quelle

Straßennamen in Karlsruhe, Karlsruhe 1994, S. 148 (= Karlsruher Beiträge Nr. 7).