Friederike Karoline Wilhelmine von Baden, um 1810, Stadtarchiv Karlsruhe 8/PBS I 55.

Friederike Karoline Wilhelmine von Baden

Königin von Bayern, * 13. Juli 1776 Karlsruhe, † 13. November 1841 München, ev., ∞ 1797 Herzog Maximilian Joseph von Pfalz-Zweibrücken, 8 Kinder.

Friederike Karoline Wilhelmine von Baden, Tochter von Erbprinz Karl Ludwig von Baden und Amalie von Hessen-Darmstadt, galt als Liebling ihrer Mutter, die ihre Töchter als „Schwiegermutter Europas“ vorteilhaft verheiraten konnte. In Karlsruhe erzogen, heiratete sie 1797 den verwitweten Herzog Maximilian, nachmaliger Kurfürst und seit 1806 König Max I. Joseph von Bayern. Laut Ehevertrag durfte sie ihre evangelische Konfession beibehalten. Ihre Tochter Elisabeth Ludovika heiratete 1823 König Friedrich Wilhelm IV. von Preußen. Friederike Karoline wurde in der Theatinerkirche in München beigesetzt. In Karlsruhe erinnert die 1907 benannte Karolinenstraße an sie.

Leonhard Müller 2012

Literatur

Martha Schad: Bayerns Königinnen, München 2004.