Stadtarchiv Karlsruhe 8/PBS oIII 618.

Moritz Reutlinger

Kaufmann, * 28. Dezember 1818 Karlsruhe, † 7. Juli 1899 Karlsruhe, jüd., ∞ Mina Löb.

Nach einer kaufmännischen Ausbildung in der väterlichen Möbelhandlung Reutlinger arbeitete Moritz Reutlinger zunächst als Kleinhändler. 1863 übernahm er den Betrieb des Vaters, den er zu einem florierenden Möbel- und Aussteuergeschäft ausbaute und bis zur Weitergabe an seinen Sohn 1886 führte.

Am 28. Februar 1847 zeichnete sich Reutlinger durch sein mutiges Eingreifen beim Brand des Hoftheaters aus, als er 36 Menschen das Leben rettete, indem er die verschlossene Türe eines zweiten Ausgangs der Galerie aufbrach. Für sein Verdienst um die Rettung zahlreicher Menschenleben wurde ihm von Großherzog Leopold eine Rettungsmedaille (Civilverdienstmedaille) verliehen.

Marco Wagner 2013

Quellen

Chronik der Haupt- und Residenzstadt Karlsruhe für das Jahr 1899, 15. Jg., Karlsruhe 1900, S.113; E. Giavina: Der Hoftheaterbrand in Karlsruhe am 28. Februar 1847, dessen Entstehung, Verlauf und Folgen. Beschrieben aus Mittheilungen geretteter Augenzeugen und anderen zuverlässigen Materialien, Karlsruhe (1847).