Am Kirchensämle

Die Straße Am Kirchensämle im Stadtviertel Alt-Hagsfeld des Karlsruher Stadtteils Hagsfeld ist eine kurze Sackgasse, die von der Julius-Bender-Straße in nördlicher Richtung abgeht und kurz vor der Brückenstraße in einem Wendehammer endet. Bebaut ist sie mit freistehenden Ein- und Mehrfamilienhäusern mit großen Gartengrundstücken. Benannt wurde die Straße 1968 nach einem Flurnamen, der sich auf einen 50 bis 150 Meter schmalen Geländestreifen – einen Saum – bezieht, der die alte Hagsfelder Gemarkung in zwei ungleiche Flächen teilte. In der Beschreibung der Grenzen der Durlacher Stadtgemarkung von 1683 ist bezüglich der Begrenzung des Hagsfelder Kirchenfeldes von „im kirchensämlin“ die Rede.

Alfred Becher 2019

Quelle

Straßennamen in Karlsruhe, Karlsruhe 1994, S. 47 (= Karlsruher Beiträge Nr. 7).

Literatur

Ernst Schneider: Die Stadtgemarkung Karlsruhe im Spiegel der Flurnamen, Karlsruhe 1965, S. 109 (= Veröffentlichungen des Karlsruher Stadtarchivs Bd. 1), https://www.karlsruhe.de/b1/stadtgeschichte/literatur/stadtarchiv/HF_sections/content/ZZmoP7X6567jJ3/Die%20Stadtgemarkung%20KA.pdf (Zugriff am 18. Dezember 2020).