Geibelstraße 2-6/Ecke Glümerstraße (links), um 1910, Stadtarchiv Karlsruhe 8/Alben 174/56.

Glümerstraße

Die Glümerstraße in Mühlburg verläuft von der Hardtstraße zur Nuitsstraße. Sie wurde 1898 nach Adolf von Glümer (5. Juni 1814 – 3. Januar 1896) benannt. Glümer verbrachte den größten Teil seines Lebens im Dienste des preußischen Militärs. Im Deutsch-Französischen Krieg wurde ihm das Kommando über die Badische Felddivision übertragen, die er im Gefecht bei Nuits zum Sieg führte. Die Häuser Nrn. 8, 16, 16 und 22 werden in der Datenbank der Kulturdenkmale der Stadt Karlsruhe aufgeführt.

Stadtarchiv Karlsruhe 2016

Quellen

Straßennamen in Karlsruhe, Karlsruhe 1994, S. 91 (= Karlsruher Beiträge Nr. 7); Adressbuch der Stadt Karlsruhe 2013, S. 851; Datenbank der Kulturdenkmale, https://web1.karlsruhe.de/db/kulturdenkmale/index.php?stadtteil=M%FChlburg&vid=80 (Zugriff am 24. Mai 2016).