Grillenweg

Der Grillenweg im Stadtviertel Rheinstrandsiedlung des Karlsruher Stadtteils Daxlanden ist eine Querstraße der Pappelallee. Er ist an seinem Ende durch eine schmale Straße mit dem parallel verlaufenden Schmetterlingweg und der Karl-Delisle-Straße verbunden. Ein Rad- und Gehweg führt durch die Grünanlage und über die Straßenbahnschienen zur Straße Am Anger. Der Weg wurde 1976 nach der Insektenart Grille benannt. Vorher hieß er Nachtigallenweg. Die zwei Häuser mit den Hausnummern 1 und 3 gehören zur Kleinhaussiedlung, die von 1936-1939 durch den Mieter- und Bauverein erbaut wurde und stehen unter Denkmalschutz.

Alfred Becher 2018

Quelle

Straßennamen in Karlsruhe, Karlsruhe 1994, S. 94 (= Karlsruher Beiträge Nr. 7).