Baufertigstellung eines neuen Wohnblocks des Mieter- und Bauvereins in der Hermann-Hesse-Straße, 1976, Stadtarchiv Karlsruhe 8/BA Schlesiger A32/80/3/38.

Hermann-Hesse-Straße

Die Hermann-Hesse-Straße im Karlsruher Stadtteil Daxlanden ist eine Querstraße der Agathenstraße mit sehr unterschiedlicher Bebauung: neben Wohnblöcken gibt es einzeln stehende Einfamilienhäuser und Reihenhäuser. Die Straße wurde 1968 nach dem Dichter Hermann Hesse (2. Juli 1877 - 9. August 1962) benannt. Zu seinen bekanntesten Werken gehören Der Steppenwolf und Das Glasperlenspiel. 1946 erhielt er den Literaturnobelpreis. Die Fördergemeinschaft der deutschen Kunst e.V. Karlsruhe verleiht seit 1957 den Hermann-Hesse-Literaturpreis.

Alfred Becher 2018

Quelle

Straßennamen in Karlsruhe, Karlsruhe 1994, S. 103 (= Karlsruher Beiträge Nr. 7).