Karl-Knierer-Weg

Der knapp 25 Kilometer lange Karl-Knierer-Weg ist ein nach dem Leiter des Forstamtes Karlsruhe-Hardt, Oberforstrat Karl Knierer benannter Fuß-und Radwanderweg. Er beginnt am Linkenheimer Tor und geht in Biegungen schräg durch die zum Schloss führenden Radialwege bis Graben-Neudorf. Gekennzeichnet ist er mit einem roten Punkt auf weißem Grund. Vom Linkenheimer Tor bis zum Pfinzentlastungskanal wird der Weg vom Schwarzwaldverein Ortsgruppe Karlsruhe und ab da vom Schwarzwaldverein Ortsgruppe Linkenheim betreut. An dem Weg liegt ein Großherzog-Karl-Friedrich-Denkmal, der Jagdstein zu Ehren von Prinz Ludwig Wilhelm von Baden und das Monumenthaus.

Ernst Otto Bräunche 2015

Literatur

Hans Ulrich Graf: Carlsruher Blickpunkte. Steinerne Sitzbank im Hardtwald, in: Blick in die Geschichte Nr. 94 vom 16. März 2012, http://www.karlsruhe.de/b1/stadtgeschichte/blick_geschichte/blick94/blickpunkt.de (Zugriff am 31. Juli 2015).