Lohengrinstraße

Die Lohengrinstraße in Mühlburg im Wagnerviertel beginnt an der Stösserstraße, zieht in südliche, dann in westliche Richtung und endet als Sackgasse. Sie wurde 1927, als im Umfeld des Seldeneckschen Felds ein Wagnerviertel entstand, nach dem Sagenheld Lohengrin und der gleichnamigen Oper von Richard Wagner benannt, bis 1911 hieß sie Keltenstraße.

Stadtarchiv Karlsruhe 2016

Quellen

Stadtarchiv Karlsruhe 1/H-Reg 4526; Straßennamen in Karlsruhe, Karlsruhe 1994, S. 140 (= Karlsruher Beiträge Nr. 7); Adressbuch der Stadt Karlsruhe 2013, S. 976.