Gelände des RSC Daxlanden, 1978, Stadtarchiv Karlsruhe 8/BA Schlesiger A35/101/5/37.
Reiter mit Pferd beim Überspringen eines Hindernisses während eines Turniers beim Reitsportclub Daxlanden, 1966, Stadtarchiv Karlsruhe 8/BA Schlesiger A13/72/3/20.

Reitsportclub Daxlanden 1952

Obgleich in Daxlanden seit dem 17. Jahrhundert Pferdezucht betrieben wurde, kam es dort erst im 20. Jahrhundert zu einer sportlichen Verbindung. So wurde im Jahr 1925 der Daxlander Reiterverein gegründet, der bis 1933 bestand und anschließend im Rahmen der Gleichschaltung in den NS-Reitersturm überführt wurde. In diesem Verband erhielten die Pferde eine Ausbildung für den militärischen Einsatz. Ein Großteil von ihnen kam bei Kampfhandlungen im Zweiten Weltkrieg ums Leben.

Nachdem in Knielingen bereits 1946 wieder erste Reitveranstaltungen stattgefunden hatten, wurde der Reiterverein Daxlanden 1948 wiedergegründet. 1950 richtete er in der Fritschlach den ersten Reitsportwettkampf aus. 1953 löste sich der Verein formell auf, da im Jahr zuvor ein Nachfolgeverein, der Reitsportclub Daxlanden, gegründet worden war.

Der erste Reitplatz des Vereins befand sich im Gewann Gfäll (ehemalige Fohlenweide des Bauernvereins Daxlanden). 1954 wurde dort ein erstes Springturnier ausgetragen. Das seitdem unter dem Namen Großes Reit- und Springturnier jährlich an drei Tagen im Mai stattfindende Turnier bildet zusammen mit dem ebenfalls jährlich veranstalteten Oktoberfest, auf dem Western-, Dressur- und Springvorführungen gezeigt werden, den Höhepunkt der Vereinstätigkeit. Das Vereinsgelände samt Reitanlage befindet sich heute in der Hermann-Schneider-Allee 1.

René Gilbert 2015

Literatur

Marianne Heller/Michael Streib: Der Reitsportclub Daxlanden, in: Werner Burkart/Gottfried Ganz/Manfred Fellhauer/Manfred Koch/Edgar Morrison-Cleator (Hrsg.): Daxlanden – Die Ortsgeschichte, Karlsruhe 2007, S. 582 f.; Vereinschronik im Karlsruher Sportarchiv: http://web2.karlsruhe.de/sportarchiv/detail.php?verein=REDA (Zugriff am 20. Dezember 2015); Homepage des Reitsportclubs Daxlanden: http://www.rsc-daxlanden.de/ (Zugriff am 20. Dezember 2015).