Hermann-Schneider-Allee

Die Hermann-Schneider-Allee im Karlsruher Stadtteil Daxlanden verbindet das Stadtviertel Alt-Daxlanden mit der Insel Rappenwört. Sie beginnt am Waidweg als Fortsetzung der Daxlander Straße. Eine kleine Seitenstraße ist der Reinhard-Kutterer-Weg. Sie wurde 1925-1927 mit einer Brücke über den Altrhein zur Erschließung des geplanten Naherholungsgebietes der Stadt am Rhein gebaut und nahm die 1929 fertiggestellte Straßenbahnlinie auf. Die Straße wurde 1970 benannt nach dem Karlsruher Baubürgermeister Hermann Schneider (17. Januar 1881 – 26. März 1965), in dessen Amtszeit von 1919 bis 1933 das Rheinstrandbad Rappenwört, die Dammerstocksiedlung und der Generalbebauungsplan von 1926 fielen. Ab 1910 hieß die Verbindung von Daxlanden zum Altrhein Dammweg.

An der Allee liegen unter anderem das Gelände der Tennisfreunde Karlsruhe, das Tierheim und der Tierfriedhof des Tierschutzvereins Karlsruhe, das Naturschutzzentrum Karlsruhe-Rappenwört, das Bootshaus des Naturfreundehauses Rappenwört mit Restaurant und Biergarten, der Kanuclub Maxau Karlsruhe, die Rheinbrüder Karlsruhe e. V. mit Restaurant und Biergarten, das Rheinstrandbad Rappenwört und das Bootshaus des Polizeisportvereins Karlsruhe.

Alfred Becher 2018

Quelle

Straßennamen in Karlsruhe, Karlsruhe 1994, S. 104 (= Karlsruher Beiträge Nr. 7).