Elfmorgenbruchstraße

Die Elfmorgenbruchstraße ist eine Verbindungsstraße in den Karlsruher Stadtteilen Rintheim und Hagsfeld. Sie verlängert die Gerwigstraße ab dem Weinweg, verläuft Richtung Norden entlang dem Elfmorgenbruch über den Kleingärtnerweg zum Hagsfelder Gewerbegebiet und geht an der Straße Am Storrenacker in die Straße An der Tagweide über. Die Straße wurde 1974 nach dem Flurnamen benannt. Ein badischer Morgen entspricht 3.600 Quadratmetern. In einem Berain von 1577 ist von „der Statt Allmend bruech das Eilffmorgen bruech gen.“ die Rede.

Alfred Becher 2019

Quelle

Straßennamen in Karlsruhe, Karlsruhe 1994, S. 74 (= Karlsruher Beiträge Nr. 7).

Literatur

Ernst Schneider: Die Stadtgemarkung Karlsruhe im Spiegel der Flurnamen, Karlsruhe 1965, S. 26 (= Veröffentlichungen des Karlsruher Stadtarchivs Bd. 1), https://www.karlsruhe.de/b1/stadtgeschichte/literatur/stadtarchiv/HF_sections/content/ZZmoP7X6567jJ3/Die%20Stadtgemarkung%20KA.pdf (Zugriff am 18. Dezember 2020).