Hofäckerstraße

Die Hofäckerstraße im Karlsruher Stadtteil Hagsfeld beginnt an der Waldeckstraße und verläuft in einer leichten Kurve die Neuheckstraße passierend nach Süden, wo sie in der Karlsruher Straße mündet. Bebaut ist sie mit Ein- und Mehrfamilienhäusern und Wohnblöcken. Hinter den Häusern auf der westlichen Seite befinden sich Kleingärten des Kleingartenvereins Hofäcker.

Die Straße wurde 1960 von Hofäckerweg in Hofäckerstraße umbenannt. Die Bezeichnung geht auf den Flurnamen Hofäcker zurück. Das Gewann gehörte zum Höchstenhof, einem Gülthof der Markgrafen von Baden. In einem Berain von 1532 ist von „uff dem hoffacker“ die Rede.

Alfred Becher 2019

Quelle

Straßennamen in Karlsruhe, Karlsruhe 1994, S. 107 (= Karlsruher Beiträge Nr. 7).

Literatur

Ernst Schneider: Die Stadtgemarkung Karlsruhe im Spiegel der Flurnamen, Karlsruhe 1965, S. 135 (= Veröffentlichungen des Karlsruher Stadtarchivs Bd. 1), https://www.karlsruhe.de/b1/stadtgeschichte/literatur/stadtarchiv/HF_sections/content/ZZmoP7X6567jJ3/Die%20Stadtgemarkung%20KA.pdf (Zugriff am 18. Dezember 2020).