Waldeckstraße

Die Waldeckstraße im Karlsruher Stadtteil Hagsfeld beginnt östlich der Eisenbahnlinie als Abzweigung von der Karlsruher Straße und mündet zunächst in die Bruchsaler Straße. Ohne direkten Anschluss wird sie auf der westlichen Bahnseite als Verlängerung der Neubrunnenstraße fortgesetzt. Das Teilstück zwischen Zwickauer Straße und Hirschäckerstraße ist für Kraftfahrzeuge nicht passierbar. Hinter der Hofäckerstraße endet sie als Sackgasse. Benannt wurde die Straße 1938 anlässlich der Eingemeindung nach einem Flurnamen, der das Gelände nach seiner Lage in der Nähe von Wald bezeichnet. Vor 1938 hieß die Straße Waldstraße.

Alfred Becher 2018

Quelle

Straßennamen in Karlsruhe, Karlsruhe 1994, S. 200 (= Karlsruher Beiträge Nr. 7).

Literatur

Ernst Schneider: Die Stadtgemarkung Karlsruhe im Spiegel der Flurnamen, Karlsruhe 1965, S. 50 (= Veröffentlichungen des Karlsruher Stadtarchivs Bd. 1), https://www.karlsruhe.de/b1/stadtgeschichte/literatur/stadtarchiv/HF_sections/content/ZZmoP7X6567jJ3/Die%20Stadtgemarkung%20KA.pdf (Zugriff am 18. Dezember 2020).