Karl-Wolf-Weg

Der Rad- und Fußweg Karl-Wolf-Weg beginnt an der Wilhelm-Baur-Straße am südlichen Rand der Weststadt, verläuft am nördlichen Ufer der Alb entlang durch die Günther-Klotz-Anlage, kreuzt den Junker-und-Ruh-Weg auf Höhe der beiden großen Seen in der Grünanlage, geht am Europabad und den Sportanlagen des Sportvereins Karlsruhe-Beiertheim vorbei, unter der Landesstraße 605 hindurch nach Beiertheim. Er führt noch unter der Bulacher Albbrücke hindurch und endet dann an dem Rad- und Fußweg Albwinkel. Der Weg wurde 1983 nach dem Sportler und Bäckermeister Karl Wolf (2. Februar 1912 - 1. März 1975) benannt.

Alfred Becher 2018

Quelle

Straßennamen in Karlsruhe, Karlsruhe 1994, S. 124 (= Karlsruher Beiträge Nr. 7).