Madenburgweg

Der Madenburgweg ist eine der Erschließungsstraßen in das Wohngebiet Binsenschlauch des Karlsruher Stadtteils Nordweststadt. Die Straße beginnt an der Wilhelm-Hausenstein-Allee als Fortsetzung der August-Bebel-Straße. Sie verläuft Richtung Osten, kreuzt den Postweg, die Bienwald- und Hambacher Straße und endet an der Hertzstraße gegenüber den Anlagen der Sportgemeinschaft Siemens. Der Weg wurde 1951 nach der Burgruine Madenburg bei Eschbach in Rheinland-Pfalz benannt. Er ist Teil eines Namensfeldes mit weiteren Straßen, die nach Orten in der Pfalz benannt sind.

Alfred Becher 2018

Quelle

Straßennamen in Karlsruhe, Karlsruhe 1994, S. 144 (= Karlsruher Beiträge Nr. 7).