Malvenstraße

Die Malvenstraße im Karlsruher Stadtteil Daxlanden beginnt an der Ecke Waidweg/Querstraße und kreuzt die Goldgrundstraße. Danach endet sie als Sackgasse über dem Tiefgestade oberhalb der Straßenbahn. Dieser Teil der Vorderstraße wurde 1910 bei der Eingemeindung nach der Blumenart Malve umbenannt. Das Haus in der Malvenstraße 13, das Wohnhaus einer ehemaligen Hofanlage aus der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts, steht unter Denkmalschutz.

Alfred Becher 2018

Quellen

Straßennamen in Karlsruhe, Karlsruhe 1994, S. 47 (= Karlsruher Beiträge Nr. 7); https://web1.karlsruhe.de/db/kulturdenkmale/detail.php?id=02560 (Zugriff am 30. Juni 2018).

Literatur

Bürgerverein Daxlanden (Hrsg.): Daxlanden. Die Ortsgeschichte, Karlsruhe 2007, S. 356.