Blick in die Rheinstraße von Westen, vorne links Otto Leibhammer, Rheinstraße 48, vorne rechts Gasthaus Zur Krone, Rheinstraße 77, Postkarte um 1910, Stadtarchiv Karlsruhe 8/PBS oXIIIb 386.

Rheinstraße

Die Rheinstraße in Mühlburg bildet ab der Philippstraße die Fortsetzung der 1886 von Mühlburger Landstraße in Kaiserallee umbenannten Straße bis zum Ortseingang von Knielingen. Sie wurde schon vor 1886 benannt. Im Zweiten Weltkrieg wurde die Rheinstraße bei Luftangriffen 1942 und 1944 schwer getroffen. Im Gasthaus Zu den drei Linden, Rheinstraße 14, fanden am 4. Dezember 1944 rund 100 Menschen den Tod.

In den 1950er Jahren wurde die Bauflucht der östlichen Rheinstraße im Zuge der städtebaulichen Neuordnung in diesem Bereich zurückversetzt. Heute ist die Rheinstraße bis zur Hardtstraße die im Zuge des 2007 begonnenen Bund-Länder-Programms "Stadtteile mit besonderem Entwicklungsbedarf - die Soziale Stadt" modernisierte Haupteinkaufsstraße von Mühlburg. Die Häuser Nr. 36a, 63, 64-68, 105 und 107 werden in der Datenbank der Kulturdenkmale der Stadt Karlsruhe aufgeführt.

Stadtarchiv Karlsruhe 2016

Quellen

Straßennamen in Karlsruhe, Karlsruhe 1994, S. 171 (= Karlsruher Beiträge Nr. 7); Adressbuch der Stadt Karlsruhe 2013, S. 1041; Datenbank der Kulturdenkmale, https://web1.karlsruhe.de/db/kulturdenkmale/index.php?stadtteil=M%FChlburg&vid=80 (Zugriff am 24. Mai 2016).