Hohleichweg

Der Hohleichweg im Karlsruher Stadtteil Daxlanden beginnt am Waidweg und verläuft in nördlicher Richtung zuerst parallel zum Alten Federbach über die August-Kutterer-Straße und Industriestraße, biegt dann in leicht nordöstlicher Richtung ab und läuft über die Koellestraße zur Fettweisstraße. Er durchquert zunächst ein reines Wohngebiet und dann ein Gewerbegebiet. Der Weg wurde 1960 nach dem Flurnamen benannt, der auf ehemaligen Eichenbestand in Daxlanden zurückgeht. Urkundlich ist in einem Berain von 1535 „an der hochen Eich“ belegt.

Alfred Becher 2018

Quelle

Straßennamen in Karlsruhe, Karlsruhe 1994, S. 108 (= Karlsruher Beiträge Nr. 7).

Literatur

Ernst Schneider: Die Stadtgemarkung Karlsruhe im Spiegel der Flurnamen, Karlsruhe 1965, S. 53 (= Veröffentlichungen des Karlsruher Stadtarchivs Bd. 1).