Ina-Seidel-Straße

Die Ina-Seidel-Straße im Karlsruher Stadtteil Neureut beginnt an der Straße Am Alten Bahnhof und verläuft über die Erich-Kästner-Straße, Alte Friedrichstraße, Kirchhofstraße zur Kirchfeldstraße. Die 1920 benannte Schubertstraße wurde im Zuge der Eingemeindung 1975 nach der Dichterin Ina Seidel (15. September 1885 – 2. Oktober 1974) umbenannt. Ihr bekanntestes Werk ist der Roman „Das Wunschkind“ von 1930. Die Straße gehört zu einem kleinen Namensfeld mit nach deutschen Dichterinnen und Dichtern benannten Straßen.

Alfred Becher 2018

Quelle

Straßennamen in Karlsruhe, Karlsruhe 1994, S. 113 (= Karlsruher Beiträge Nr. 7).