Jägerhausstraße

Die Jägerhausstraße im Stadtviertel Alt-Hagsfeld des Karlsruher Stadtteils Hagsfeld geht von der Schwetzinger Straße – als Fortsetzung der Brückenstraße – in nordwestlicher Richtung ab und endet an einem Wendehammer an der Bahnlinie. Von dem Wendehammer geht ein Radweg in nördlicher Richtung entlang der Bahnlinie weiter. Vorher gehen ein Rad- und Fußweg ab, auf dem man nach einer Unterführung die S-Bahnhaltestelle Geroldsäckerweg erreicht.

Bis zur Eingemeindung Hagsfelds nach Karlsruhe 1938 hieß die Straße Eggensteiner Straße. Sie wurde nach dem einstigen Gasthof Jägerhaus auf dem Gebiet der heutigen Waldstadt umbenannt. Das Jägerhaus war bis vor einigen Jahren eine Gaststätte mit gutbürgerlicher Küche. Seit etwa 2005 ist das Gebäude zu einem privaten Wohnhaus umgebaut. Hinter dem Haus liegen die beiden Jägerhausseen.

Alfred Becher 2019

Quelle

Straßennamen in Karlsruhe, Karlsruhe 1994, S. 114 (= Karlsruher Beiträge Nr. 7).