Ostendorfstraße

Die Ostendorfstraße im Stadtviertel Alt-Rüppurr des Karlsruher Stadtteils Rüppurr beginnt an der Rastatter Straße und verbindet diese auf kurzer Strecke nach Nordosten mit der Herrenalber Straße gegenüber dem Ostendorfplatz. An ihrem Beginn steht links die von Hans Zippelius geplante und 1938 fertiggestellte Neuapostolische Kirche Rüppurrs, die bis 2005 genutzt wurde. Der vormalige Durlacher Weg, seit der Eingemeindung Rüppurrs 1907 Auerstraße, wurde 1938 nach der Eingemeindung Durlachs in Dobelstraße und 1974 nach der Eingemeindung von Grünwettersbach nach dem Architekten und Hochschullehrer Friedrich Ostendorf (17. Oktober 1871 – 17. März 1915) umbenannt.

Manfred Koch 2019

Quellen

Adressbücher der Stadt Karlsruhe, https://www.karlsruhe.de/b1/stadtgeschichte/bestaende/adressbuecher.de (Zugriff am 19. Dezember 2019); Straßennamen in Karlsruhe, Karlsruhe 1994, S. 158 (= Karlsruher Beiträge Nr. 7).

Literatur

Günther Philipp (Hrsg.): Rüppurrer Straßen und Lebensräume, Karlsruhe 2006, S. 24 (= Rüppurrer Hefte Bd. 3).