Version vom 3. Dezember 2019, 10:47 Uhr von Stadtarchiv3 (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „{{DISPLAYTITLE:Albwinkel}} =Albwinkel= Der Rad- und Fußweg Albwinkel tangiert die Karlsruher Stadtteile <lex id="top-2893">Weiherfeld-Dammerstock</lex> und…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)


Albwinkel

Der Rad- und Fußweg Albwinkel tangiert die Karlsruher Stadtteile Weiherfeld-Dammerstock und Beiertheim-Bulach. Der Weg beginnt an der Schwarzwaldstraße hinter dem Hauptbahnhof, verläuft südlich an der Alb entlang gegenüber dem Bildungszentrum Karlsruhe, geht in die Weiherstraße über, verlässt diese nach Unterquerung der Bahnlinien beim ehemaligen Stephanienbad westwärts und führt in die Grünanlage über dem Edeltrudtunnel der Südtangente entlang der Alb zum Wasserfall. Die frühere Simonsanlage wurde bei der Eingemeindung Beiertheims 1907 in Bleichweg umbenannt, möglicherweise in Erinnerung an die auf den Albwiesen gebleichte Wäsche. 1938 wurde der Weg nach dem Fluss Alb umbenannt.

Alfred Becher 2018

Quelle

Straßennamen in Karlsruhe, Karlsruhe 1994, S. 43 (= Karlsruher Beiträge Nr. 7).