Karlsbader Straße

Die Karlsbader Straße beginnt im Ortskern des Karlsruher Stadtteils Stupferich an der Kreuzung mit der Thomashofstraße und der Ortsstraße als Fortsetzung der Kleinsteinbacher Straße. Sie führt in südwestlicher Richtung vorbei an den Straßen Hinterm Zaun und Pfefferäckerstraße über den Kreisel mit der Palmbacher Straße und der Straße An der Klam aus dem Ort hinaus zur Anschlussstelle der A 8 und weiter nach Palmbach.

Die Häuser Nr. 1, 3 und 4 der Straße stehen unter Denkmalschutz: Es handelt sich dabei um drei Fachwerkhäuser aus dem 18. Jahrhundert. Unter Denkmalschutz steht auch das Wirtshausschild am Gasthaus Zum Goldenen Lamm (Nr. 2). Die frühere Lammstraße wurde anlässlich der Eingemeindung 1972 nach der Gemeinde Karlsbad im Landkreis Karlsruhe umbenannt.

Alfred Becher 2018

Quellen

Datenbank der Karlsruher Kulturdenkmale, https://web1.karlsruhe.de/db/kulturdenkmale/index.php?stadtteil=Stupferich&vid=210 (Zugriff am 24. November 2020); Straßennamen in Karlsruhe, Karlsruhe 1994, S. 124 (= Karlsruher Beiträge Nr. 7); https://web1.karlsruhe.de/db/kulturdenkmale/index.php?suchstring=Karlsbader+Stra%C3%9Fe&Suche+starten=Suche+starten (Zugriff am 27. November 2018).