Version vom 29. Mai 2020, 19:35 Uhr von Stadtarchiv3 (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „{{DISPLAYTITLE:Marxzeller Straße}} =Marxzeller Straße= Die Marxzeller Straße in der Allmendsiedlung des Karlsruher Stadtteils <lex id="top-2374">Rüppurr<…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)


Marxzeller Straße

Die Marxzeller Straße in der Allmendsiedlung des Karlsruher Stadtteils Rüppurr beginnt an der Frauenalber Straße und verläuft in südlicher Richtung über die Spielberger Straße, Am Sixenrain zur Burbacher Straße. Bebaut ist die Straße nur an der östlichen Seite überwiegend mit zweieinhalbgeschossigen Doppelhäusern und einem dreistöckigen Wohnblock. An der westlichen Seite liegt zu Beginn eine große Grünanlage bis zur Straße Am Sixenrain, in der eine Brunnenanlage mit mehreren Becken installiert ist. Der Brunnen und die zentrale Bronzefigur einer Liegenden wurden 1958/1959 von Bildhauer Hans Graef (28. März 1909 – 22. Juni 1963) geschaffen. Weiter in Richtung Burbacher Straße liegen der katholische Kindergarten St. Regina und ein großer Spielplatz. Die Straße wurde 1955 nach Marxzell benannt und gehört zu einem Straßennamensfeld mit Bezügen zum Alb- und Moosalbtal.

Manfred Koch 2019

Quellen

Straßennamen in Karlsruhe, Karlsruhe 1994, S. 146 (= Karlsruher Beiträge Nr. 7); http://www1.karlsruhe.de/Aktuell/Stadtzeitung09/sz1312.htm (Zugriff am 13. November 2018).

Literatur

Günther Philipp (Hrsg.): Rüppurrer Straßen und Lebensräume, Karlsruhe 2006, S. 104 f. (= Rüppurrer Hefte Bd. 3).