Emmy-Noether-Straße

Die Emmy-Noether-Straße im Gewerbegebiet Technologiepark des Karlsruher Stadtteils Rintheim beginnt an der Haid-und-Neu-Straße, kreuzt die Albert-Nestler-Straße, Wilhelm-Schickard-Straße und Ada-Lovelace-Straße, verläuft dann weiter durch noch unbebautes Gelände und endet an der Hagsfelder Allee. In den Gebäuden der Straße haben viele IT-Firmen ihren Sitz.

Die Straße wurde 1993 nach Emmy Noether (23. März 1892 – 14. April 1935) benannt, die Professorin für Algebra und Mitglied der SPD war, bevor sie 1933 wegen ihrer jüdischen Herkunft in die USA emigrieren musste. Dort lehrte sie dann am Women’s College Bryn Mawr in Pennsylvania und starb an den Folgen einer Operation. Sie leistete Bedeutendes auf den Gebieten der Algebra und der theoretischen Physik.

Alfred Becher 2019

Quelle

Straßennamen in Karlsruhe, Karlsruhe 1994, S. 75 (= Karlsruher Beiträge Nr. 7).