Ettlinger Allee, 1961, Stadtarchiv Karlsruhe 8/BA Schlesiger A8a/118/1/7.
Kreuzung Ettlinger Allee/Am Rüppurrer Schloß, 1971, Stadtarchiv Karlsruhe 8/BA Schlesiger A29/1/7/9

Ettlinger Allee

Die Ettlinger Allee im Karlsruher Stadtteil Weiherfeld-Dammerstock beginnt als Fortsetzung der Ettlinger Straße, überquert die Südtangente, verläuft in südlicher Richtung neben den Gleisen der Albtalbahn und geht an der Kreuzung mit der Rastatter Straße/Am Rüppurrer Schloß zu Beginn des Ortsteils Rüppurr in die Herrenalber Straße über. An der Allee befinden sich auf der östlichen Seite unter anderem die Sportanlagen des Fußballclubs Südstern e. V. und des Post Südstadt Karlsruhe e. V. sowie verschiedene Gaststätten. Auf der westlichen Seite befindet sich das Ortsviertel Dammerstock.

Die Straße wurde 1945 wieder so benannt, da sie zusammen mit der Ettlinger Straße von 1933 bis 1945 nach dem NSDAP-Politiker Todt Fritz-Todt-Straße hieß. Davor hieß sie ab 1907 Ettlinger Allee.

Alfred Becher 2018

Quelle

Straßennamen in Karlsruhe, Karlsruhe 1994, S. 79 (= Karlsruher Beiträge Nr. 7).